Nachrichten von unseren Kindern in Litauen

Liebe Freunde und Förderer,

in diesem Rundbrief berichten wir über den Besuch unserer deutschen Reisegruppe im Kinderdorf Marijampoles Ende Mai 2018 und von den Sommerferien unserer Kinder an der Ostsee und in den vielen Nationalparks in Litauen. Nun hat die Schule in Litauen wieder begonnen – und somit der Alltag für unsere Kinder in Marijampoles.

Natürlich planen wir dieses Jahr auch wieder eine Weihnachtsaktion. Wir möchten die Kinder im Kinderdorf Marijampoles und die jungen Erwachsenen im PATRIA-Programm mit einer Sporttasche überraschen. Ingrid Debald wird sich Mitte November 2018 mit detaillierten Informationen melden.

Nun wünschen wir Ihnen viel Freude beim Lesen des Rundbriefs.

Herzliche Grüße und vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 Ihre Ingrid und Otmar Debald und das Team

Kinderdörfer in Litauen e.V.

 

BESUCH IM KINDERDORF MARIJAMPOLES

Ende Mai 2018 besuchten wir die Kinder im Kinderdorf Marijampoles. Im letzten Rundbrief hatten wir über die Teilnahme unserer großen Reisegruppe am PATRIA-Jugendcamp berichtet. Im Anschluss daran fuhren wir am Pfingstsonntag zum Kinderdorf nach Marijampoles. Am Sonntagmittag fand bei angenehmem Sommerwetter auf dem Außengelände ein fröhliches Zusammensein mit einem reich gedeckten Buffet statt. Die meisten Kinder sowie die Mütter, Tanten und das Leitungsteam nahmen daran teil. Die schönste Attraktion waren riesengroβe Seifenblasen, die die Kinder in den blauen Himmel blasen durften.

Diese Momente der unbeschwerten Begegnung mit den Kindern sind sehr wichtig für die Kinder und für unsere Arbeit. Die deutschen Gäste besuchten alle fünf Familien in ihren Häusern und tauschten Geschenke aus. Natürlich machten wir wieder viele Fotos und freuten uns, dass die Familien-Häuser alle in einem guten Zustand sind.

 

Seifenblasen-Festival im Kinderdorf Marijampoles

 

Mutter Reda und ihre Kinder mit den deutschen Gästen

Bei einer Besprechung mit dem Leitungsteam einige Tage zuvor informierten sich Ingrid und Otmar Debald über die aktuelle Situation des Kinderdorfes. Den Kindern in Marijampoles geht es sehr gut und die Situation ist insgesamt sehr stabil. Der litauische Staat setzt seit einiger Zeit auf eine Betreuung in kleineren Familieneinheiten und eine Individualisierung der Waisenkinder-Betreuung. So sollen die Betreuung mit Pflegefamilien ausgebaut und langfristig die institutionalisierte Waisenhaus-Erziehung abgeschafft werden. Deshalb sinkt auch in unseren beiden Kinderdörfern die Kinderzahl langsam, aber stetig. Aktuell leben nur noch 35 Kinder in fünf Familien-Häusern in unserem Kinderdorf in Marijampoles. Somit stehen einige Kinderdorf-Häuser in Marijampoles und die beiden Kinderdorf-Häuser in Kaunas leer. Otmar Debald ist im regen Austausch mit Bischof Norvila und Reverend Donatas, um über die weitere Verwendung der Kinderdorf-Häuser mit Bischof Norvila und Reverend Donatas zu sprechen.

 

Ingrid und Otmar Debald mit dem Leitungs-Team des Kinderdorfes

SOMMER-CAMPS 2018

Unsere Kinderdorf-Kinder hatten viel Freude in verschiedenen Sommer-Camps an der Ostsee («Baltic Sea»), an einem der vielen Seen oder in den Nationalparks von Litauen.  Jede der fünf Familie konnte sich das Ferienprogramm selbst aussuchen. Dabei standen gemeinsame sportliche Aktivitäten im Vordergrund: ob Volleyball, Basketball, Tennis, Trampolin springen, Boot fahren, Waterbikes – die Kinder durften sich richtig austoben. Die Familie aus Haus 7 feierte in fröhlicher Runde den 18ten Geburtstag von Vaidotas.

Voller Energie gehen die Kinder seit Anfang September wieder in der Schule.

Die Ferienaktivitäten wurden durch unseren Verein großzügig unterstützt.  Dafür bedanken sich die Familien und das Leitungsteam der Kinderdörfer ganz herzlich bei «Kinderdörfer in Litauen e.V.» mit einen fröhlichen ACIU.

FOTOS VON DEN SOMMERFERIEN 2018

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere