Spendenbitte für unsere besondere Weihnachtsaktion 2020 für Litauen

Liebe Freunde und Förderer,

heute wenden wir uns mit positiven Nachrichten von unserem Litauen-Projekt an Sie: nach langen, intensiven Verhandlungen ist es Otmar Debald und Jurate Bogacz gelungen, Reverend Donatas zu überzeugen, die beiden leerstehenden Kinderdorf-Häuser in Kaunas für die Nutzung als „Jugend-Begegnungshaus“ für die PATRIA-Organisation freizugeben! Darüber freuen wir uns sehr.

Mit diesem Rundbrief bitten wir Sie herzlich um eine Weihnachtsspende, mit der wir die Renovierung und Ausstattung der beiden Kaunas-Häuser und die jährliche Geschenkaktion für die 85 Kinder und Jugendlichen in Litauen unterstützen möchten.

Bitte finden Sie nachfolgend unsere Informationen zum neuen „PATRIA-Jugend-Haus“ und zu unserer Weihnachtsaktion 2020:

 PATRIA-JUGEND-HAUS IN KAUNAS

 Unsere Vision wurde wahr: die beiden Kinderdorf-Häuser in Kaunas werden nun zum „PATRIA- Youth-House“ umgestaltet. Seit Oktober 2020 ist es amtlich: der Vertreter der katholischen Kirche, Reverend Donatas, hat endlich zugestimmt, dass die PATRIA-Organisation, die benachteiligte Jugendliche in Kaunas und Umgebung auf ihrem Weg in die Selbständigkeit begleitet, die beiden Kaunas-Häuser als „Jugend-Begegnungshaus“ übernehmen darf. Somit erhalten diese jungen Menschen einen festen, vertrauten Ort, an dem sie sich vor allem an den Wochenenden zu Seminaren und Workshops treffen und auch übernachten können. Bisher hatte PATRIA für diese Zwecke immer Räumlichkeiten anmieten müssen.

Übergabe der Kaunas-Häuser an die PATRIA-Organisation am 06.11.2020

Die beiden Häuser in Kaunas haben eine bewegte Geschichte: sie wurden 2009 mit großer finanzieller Unterstützung durch unseren Verein „Kinderdörfer in Litauen e.V.“ gekauft und ausgebaut, nachdem das alte Kinderdorf-Haus im Stadtzentrum von Kaunas, das von einem Kloster gemietet war, wegen starker Baumängel geschlossen werden musste. 16 Waisenkinder fanden in den beiden Einfamilienhäusern in einer Neubaugegend in Kaunas ein liebevolles Zuhause, bis ein neues Fürsorge-Gesetz bestimmte, dass es keine Waisenhäuser in Litauen mehr geben soll, sondern die Kinder in Pflegefamilien oder kleineren Betreuungseinheiten untergebracht werden sollten. Wegen einiger Querelen, zuerst zwischen dem Staat und der katholischen Kirche, dann zwischen der Kirche und unserem Verein über die Nutzungsmöglichkeiten, standen die Kaunas-Häuser seit 2018 leer, was uns sehr betrübt hat.

Für die Renovierung und Ausstattung der Häuser benötigen wir nun ein Spendenvolumen von 12. 000 Euro und bitten Sie ganz herzlich um Ihre Unterstützung. Der äußere Zustand der beiden Häuser ist in Ordnung, aber innen benötigen sie eine Renovierung mit Malerarbeiten und Reparaturen. Da beide Häuser leergeräumt wurden, brauchen wir neue Möbel, unter anderem 8 Doppelstock-Betten für insgesamt 16 Jugendliche, Schränke, Tische und Sitzmöbel. Ebenso soll ein Werkraum in der Garage eingerichtet werden. Unser Hauptsponsor Cosnova GmbH hat sich bereit erklärt, für die Ausstattung der Häuser 4.000 Euro zu spenden. Herzlichen Dank für dieses großzügige Startkapital! Zur Deckung der budgetierten Gesamtkosten benötigen wir nun weitere 8.000 Euro und bitten Sie ganz herzlich um einen Spendenbeitrag. Die Häuser sollen Anfang des neuen Jahres 2021 als „PATRIOS JAUNIMO NAMAI“ eingeweiht werden.

WEIHNACHTSAKTION 2020

Die jährliche Weihnachtsaktion für unsere Kinder und jungen Erwachsenen in Litauen ist seit 23 Jahren ein fester Bestandteil unserer Aktivitäten und bereitet uns und den Beschenkten immer eine große Freude. Dieses Jahr haben wir uns für kuschelige Fleece-Decken als Geschenk entschieden, die Wärme und Trost im kalten litauischen Winter spenden sollen. Insgesamt wollen wir 85 bunte, kuschelige Fleece-Decken verschenken (davon 25 für die Kinder im Kinderdorf Marijampoles und 60 für die jungen Erwachsenen im PATRIA-Programm) sowie schöne Weihnachtsfeiern ausrichten und hoffen auf Ihre Unterstützung.

Fröhliche Gesichter im Kinderdorf Marijampole an Weihnachten 2019

Die PATRIA-Organisation wird die Kuscheldecken in Litauen einkaufen. Wir schicken unsere Weihnachtskarten von Frankfurt aus nach Litauen. Unsere Bitte ist nun wie folgt:

  • Bitte übernehmen Sie eine Kuscheldecke als Geschenk für Ihr Patenkind oder für einen jungen Erwachsenen im PATRIA-Programm und spenden Sie dafür 30 Euro. Von diesem Betrag wird PATRIA die Kuscheldecken einkaufen.
  • Bitte schreiben Sie eine Weihnachtskarte an Ihr Patenkind oder an einen Jugendlichen im PATRIA-Programm („Dear friend in the PATRIA-program“…), gerne mit Foto, auf Englisch oder Deutsch. Die Kinder und Jugendlichen freuen sich immer sehr über persönliche Post von ihren deutschen Paten oder Unterstützern.
  • Unterstützen Sie mit einer allgemeinen Geldspende nach Ihrer Wahl die Weihnachtsfeiern in jeder Kinderdorffamilie und bei PATRIA. Ebenso möchten wir dem Team im Kinderdorf Maijampole und den Sozialarbeiterinnen bei PATRIA ein kleines Weihnachtsgeschenk als Anerkennung ihrer wertvollen Arbeit machen.

Ingrid Debald hat die Koordination der Weihnachtsaktion übernommen. Wir bitten um Nachricht bis zum 29. November 2020, ob Sie für die Renovierung und Ausstattung der Kaunas-Häuser, für den Kauf eines Weihnachtsgeschenkes oder für die Weihnachtsfeiern etwas Geld spenden möchten.

Ingrid Debald ist erreichbar unter ingrid.debald@web.de oder Tel: 069/74309064.  

 Bitte senden Sie den persönlichen Weihnachtsbrief für das Patenkind oder den Jugendlichen im PATRIA-Programm bis spätestens 8. Dezember 2020 an Ingrid Debald, Lerchesbergring 107, 60598 Frankfurt/Main (Achtung: neue Anschrift!) , damit wir die Briefe rechtzeitig per Post nach Litauen schicken können

Unsere Kontoverbindung ist:

Kinderdörfer in Litauen e.V.

Frankfurter Sparkasse 1822

IBAN DE 14 5005 0201 1200 072 152

                                                BIC HELADEF 1822

 

Über eine breite Unterstützung unserer Spendenaktion für das PATRIA-Jugendhaus und für unsere Weihnachtsaktion 2020 würden wir uns SEHR freuen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit und sind mit

herzlichen Grüßen

Ihr Team von „Kinderdörfer in Litauen e.V.“

Otmar Debald, Jurate Bogacz, Ingrid Debald, Christine Scheid, Verena Nacke und Susanne Welsch-Lehmann