Weihnachtsfreude in Litauen / Patenreise vom 1.-4. Juni 2017 (Pfingsten)

Liebe Paten, Freunde und Förderer!                                                      

Mit diesem Rundbrief möchten wir Sie teilhaben lassen an der Freude und Dankbarkeit, die unsere Weihnachtsaktion den Kindern und Jugendlichen in Litauen beschert hat, und Sie herzlich einladen, an unserer Patenreise am Pfingstwochenende teilzunehmen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung der Weihnachtsaktion 2016!  Im Namen der Kinderdorf-Leitung und des Vorstands-Teams sagen wir ein herzliches ACIU (Dankeschön auf Litauisch) für alle Spenden (insgesamt 10.000 Euro zu Weihnachten), mit denen wir die Geschenke für die Kinder, Mütter und Sozialarbeiterinnen und die Weihnachtsfeiern finanzieren konnten. Die Spenden im Rahmen der Weihnachtsaktion ermöglichen es uns darüber hinaus, weitere vier junge Erwachsene bei ihrer Ausbildung das ganze Jahr 2017 über zu finanzieren!

Die Spendenbescheinigungen für alle Weihnachtsspenden und die Patenbeiträge 2016 haben wir Ende Januar mit der Post verschickt. Bitte melden Sie sich, falls Sie diese nicht erhalten haben.

Die Kinder in den Dörfern haben sich über die persönlichen Briefe ihrer Paten und Freunde und über die bunten Handtücher gefreut, die sie wirklich gut gebrauchen können. Das Kinderdorf-Team hat uns folgende Dankeszeilen geschrieben:  Christmas celebration was very warm and nice in the village, children were happy about all the presents – towels were lovely and they got so much nice sweets. We are all very grateful for All Kinderdoerfer in Litauen team for bringing so much joy to the village every year…THANK YOU!“

Auch den 35 jungen Erwachsenen in unserem PATRIA-Ausbildungsprogramm konnten wir mit den Handtüchern eine Freude bereiten – sie hatten viel Spaß beim Aussuchen der richtigen Farbe des Handtuchs. Mit Ihren Spenden haben wir auch ein Weihnachts-Treffen der Jugendlichen mit ihren Betreuern bei PATRIA unterstützt. Der Zusammenhalt der Jugendlichen untereinander ist für den Erfolg des Programmes sehr wichtig – gerade in der Weihnachtszeit gibt den Jugendliche ihr Netzwerk ein kleines bisschen Familie zurück, die sie nie hatten.

Bitte finden Sie weiter unten den lesenswerten Bericht der Sozialarbeiterin Inga über die PATRIA-Weihnachtsfeier mit den Jugendlichen.

Unsere Patenreise findet vom 01. bis 04. Juni 2017 (Pfingstwochenende) statt. Dieses Jahr werden wir ein mehrtägiges interaktives Programm mit den jungen Erwachsenen organisieren und freuen uns über junggebliebene Freunde und Förderer, die daran teilnehmen wollen. Bitte melden Sie sich bis Mitte März 2017 bei ingrid.debald@web.de, wenn Sie Interesse haben, mit uns nach Litauen zu beiden Kinderdörfern und zu den jungen Erwachsenen zu reisen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute für das Jahr 2017 – bleiben Sie vor allem gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Ihre Ingrid und Otmar Debald und das Team von „Kinderdörfer in Litauen e.V.“

 

Stimmungsvolle Weihnachten im Betreuten Wohnen von PATRIA in Kaunas

Die Sozialarbeiterin Inga berichtet von der Weihnachtsfeier mit den Jugendlichen

 

Dank der finanziellen Unterstützung des Vereins «Kinderdörfer in Litauen e.V.» war es dieses Jahr möglich, Weihnachten mit unseren Jugendlichen in der Wohnung von PATRIA zu feiern.

 

Schon die Vorbereitungen der gemeinsamen Feier bereitete den Jugendlichen viel Freude. Während einer Versammlung wurde besprochen und entschieden, was gekocht werden sollte und einige Jugendliche übernahmen dann selbständig den Einkauf der Zutaten für das Fest-Menu. Inga und Judita backten Plätzchen und dekorierten sie. Die Jugendlichen wählten selbst Tischdekoration, Geschirr und Baumschmuck aus. Nur mit einer minimalen Betreuung durch die PATRIA-Kolleginnen haben sie sich selbst um alles gekümmert, geschmückt und organisiert. Das war schon eine wunderbare Erfahrung für die Jugendlichen!

Das Weihnachtsfest war dann sehr stimmungsvoll. Judita hatte ein sehr angenehmes Gebet aus dem Internet heruntergeladen. Wir sprachen es gemeinsam, brachen von einer Weihnachtsoblate jeder ein Stück ab und sagten zueinander nett und liebevoll, was wir aneinander schätzen. Danach folgte die Bescherung. Dabei wurden die PATRIA-Kolleginnen mit einer selbstgemachten Bananentorte überrascht und beschenkt, die die Jugendlichen in einer Nachtaktion hergestellt hatten. Die Weihnachtsfreude bei der Bescherung war unbeschreiblich….

Am Tisch diskutierten wir auch mit den Jugendlichen über die Verantwortung und Möglichkeiten, Weihnachten so zu gestalten, wie sie es möchten. Traditionen zu bewahren ist ein wichtiger Punkt für die Jugendlichen, obwohl sie sich der Unvollkommenheit ihrer Weihnachten bewusst sind. Wenn die Eltern sich streiten oder die Oma mit der Mutter nicht kann…So wurde ihnen das Bild des realistischen, nicht idealisierten Heiligen Abends klar. Alle zusammen haben sie über die Sehnsucht nach Angehörigen und über die Trauer über die zerstreuten Familien gesprochen.

Ein Teil der Jugendlichen beeilte sich dann, nach Hause zu gehen. Die anderen blieben noch, dekorierten Plätzen, bestaunten die Geschenke. Noch im Januar stand der Weihnachtsbaum als Erinnerung an diese schöne Weihnachtszeit.

 Wir sagen unseren Freunden und Förderern in Deutschland ein ganz herzliches ACIU für die Weihnachtsunterstützung!

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.